Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Maisto Tech R/C Ferrari SF70H Test

Maisto Tech R/C Ferrari SF70H

Maisto Tech R/C Ferrari SF70H

Unsere Einschätzung

Maisto Tech R/C Ferrari SF70H Test

<a href="https://www.ferngesteuerteautos.net/maisto/tech-r-c-ferrari-sf70h/"><img src="https://www.ferngesteuerteautos.net/wp-content/uploads/awards/3257.png" alt="Maisto Tech R/C Ferrari SF70H" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungs-
eigenschaften
Preis-Leistung
Maisto Tech R/C Ferrari SF70H bei Amazon:

Merkmale

  • Länge: ca. 22 cm (Maßstab 1:24)
  • Pistolengriff-Fernsteuerung
  • Reichweite ca. 10 m
  • Geschwindigkeit ca. 5,4 km/h
  • Fahrzeit: bis zu 25 min

Vorteile

  • optisch sehr guter Eindruck
  • cooles Design
  • handlicher Pistolengriff-Fernsteuerung
  • ordentliche Sender-Reichweite

Nachteile

  • einige Kunden haben das falsche Fahrzeug bekommen

Technische Daten

MarkeMaisto
ModellTech R/C Ferrari SF70H
Aktueller Preisca. 30 Euro
Artikelgewicht200 g
Produktabmessungen25,4 x 10,2 x 7,6 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 8 Jahren

Der R/C ferngesteuerter Ferrari SF70H von Maisto Tech ist ein nagelneues Modell, das mit Sicherheit vor allem hierzulande bei großen wie kleinen Fans von Sebastian Vettel für Furore sorgen wird. Ein näheres Kennenlernen wird zeigen, was das ferngesteuerte Auto kann.

Maisto Tech R/C Ferrari SF70H bei Amazon

  • Maisto Tech R/C Ferrari SF70H jetzt bei Amazon.de bestellen
29,95 €
Maisto Tech R/C Ferrari SF70H bei Amazon:

Ausstattung

Viel Authentizität ist im Spiel, wenn man sich für den Maisto Tech R/C ferngesteuerten Ferrari SF70H entscheidet. Denn hier handelt es sich um einen detailgetreuen Nachbau des Ferrari Rennwagens der Formel 1, den im Jahr 2017 der deutsche Rennfahrer Sebastian Vettel gesteuert hat. Ausgestattet ist das Auto mit einem Hinterradantrieb und einer Vorderradlenkung, dem Maßstab entsprechend ist der Rennwagen etwa 22 Zentimeter lang. Mit handlicher Pistolengriff-Steuerung verspricht der Hersteller eine leichte Bedienung, auch ist die Geschwindigkeit von etwa 5,4 Kilometer pro Stunde so bemessen, dass auch jüngere Rennwagen-Piloten ab etwa 8 Jahren prima mit dem funkgesteuerten Auto zurechtkommen. Laut Hersteller beträgt die Reichweite des Senders bis etwa maximal 10 Meter. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Da der R/C ferngesteuerter Ferrari SF70H von Maisto Tech noch nicht lange auf dem Markt ist, wurde er auch noch nicht wirklich aussagekräftig bewertet. Die Idee solche einen Flitzer als Spielzeug auf den Markt zu bringen, verdient aber schon einmal großen Respekt. Die Fahrzeit von bis zu etwa 25 Minuten ist für ferngesteuerte Fahrzeuge schon sehr beachtlich, wodurch großartiger Spielspaß gewährt wird. Beachten sollte man, dass sämtliche Batterien sowohl für das Fahrzeug wie auch für die Fernbedienung nicht im Lieferumfang enthalten sind. Es empfiehlt sich, wenn man das Spielzeug verschenken möchte, dass man rechtzeitig die benötigten Batterien kauft. Wir vergeben 4 von 5 Sterne.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 30 Euro im Online-Shop von Amazon. Allein schon die Idee solch ein ferngesteuertes Fahrzeug anzubieten, rechtfertigt diesen im Vergleich zu ähnlichen ferngesteuerten Fahrzeugen schon recht günstigen Preis. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Gerade für deutsche Formel 1-Fans ist dieses Spielzeug fast schon ein Muss, das coole Design und der günstige Preis sind eine klare Kaufempfehlung, der Hersteller bekommt für die Idee auf jeden Fall schon mal einen ersten Vertrauensvorschuss. Die Informationen von ihm bezüglich der Ausstattung des ferngesteuerten Autos versprechen eine ganze Menge Spielspaß. Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertungen und Produktrezensionen 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 1 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 2.0 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Maisto Tech R/C Ferrari SF70H gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?